Waterfall

Please wait while flipbook is loading. For more related info, FAQs and issues please refer to DearFlip WordPress Flipbook Plugin Help documentation.

2020 • Blasorchester • Grad 4 • 10:00 • zum Vermieten verfügbar

Instrumentation : Picc, 2Fl, Ob, Bsn, EbCl(opt), 3Cl, BCl, 2ASax, TSax, BSax, 3Tpt, 2Hn, 3Tbn, Euph, Tba, Piano(opt), DBs(opt), // 4Perc (3Timp, SuspCymb, SD, BD, Tri, Tom(low), RainSt, 2WB, BsChimes, SleighB, T-T, CrashC, Vibra, Glock, Tamb, Xylo, TubB)

Ich habe das musikalische Thema von Waterfall während eines Spazierganges neben dem Wasserfall Pissevache erfindet. Dieser Wasserfall ist einer den Symbolen meines Dorfes. Das Stück ist auch eine Betrachtung auf Heimweh: ich habe dieses Stück während dem Lockdown vom Coronavirus komponiert. Ich habe nämlich meine Familie zu dieser Zeit viel mehr gesehen als gewöhnlich, und das war sehr willkommen. Für mich, dieser Wasserfall symbolisiert eine Rückkehr zu den Ursprüngen: viele Liter Wasser sind geflossen, seit ich ein Kind war, aber der Wasserfall steht noch immer hier.

Das erste Thema von Waterfall kommt in den ersten Takten des Stückes, und ist von den Blechbläsern gespielt, mit epischen Farben, die im folgendem Allegro weiter gehen. Nachher kommt das Thema in einer giocoso Form. Im Zentrum des Stückes möchte ich den Klanglandschaft eines Sonntagsmorgen darstellen. Deshalb spielen die Rohrenglöcke eine originale Melodie, die von den Glocken der Kirche in Vernayaz wirklich gespielt wird. Die folgenden Takte erinnern meine junge Zeit, als im Wald neben dem Wasserfall spielte. Das Thema wird da manchmal sehr kindisch, aber wird nachher in auf majestätischere Weise erarbeitet, bis zur letzten Allegro.

Das Werk wurde am 9. Oktober 2020 bei der Blasorchester Societat Musical ‘La Constància’ de Moixent (Spanien) unter der Leitung von José Alberto Pina uraufgeführt.